Programm

Das Programm des Aktionscamps 2015 setzt sich zusammen aus:

  • einem offenen Programm aus Workshops, Akademien und Diskussionsrunden
  • einem moderierten Vernetzungsprozess
  • Internen und offenen Gruppen-Treffen
  • Musik und Unterhaltung

Die graphische Programmübersicht ist jetzt online: Hier ansehen. Sie wird regelmäßig aktualisiert! Weitere Workshops folgen!

Eine tabellarische Übersicht über die Tages- und Wochenstruktur findet ihr hier.

Hier gehts zur tabellarischen Übersicht über die bisher zugesagten Workshops, Akademien und Diskussionsrunden.

Zu den Formaten:

1. Workshop-Programm

Das Workshop Programm wünschen wir uns offen und vielfältig. Es wird zu einem großen Anteil von den Teilnehmenden am Camp selbst gestaltet. Hier wird Wissen, Erfahrung und Praxis ausgetauscht und weitergegeben. Akademien finden mehrtägig statt und ermöglichen einen intensiveren Austausch. In Diskussionsrunden treffen sich Vortragende aus verschiedenen Kontexten um mit einander und mit den Camp-Teilneher*nnen ins Gespräch zu kommen.

2. Vernetzungsprozess
Der Vernetzungsprozess ist ein 3-tägiger Rahmen für Diskussionen auf dem Aktionscamp in Sehlis. Er findet von Montag bis Mittwoch jeweils von 16:00 bis 19:00 statt. Dort kann besprochen werden, was im Alltagsstress und unter Betriebsblindheit keinen Platz hat. Was sind generell wichtige Themen für organisierte Gruppen und politische Initiativen in Leipzig? Wie können wir zusammenarbeiten und wofür? Was geht uns alle etwas an? Wie können wir über Szenegrenzen hinweg die gemeinsame Situation diskutieren? Gibt es Wege zu einem guten Austausch zwischen politisch-theoretischen und kritischen/ Initiativen und praktischen, Lebensstil-orientierten Gruppen und Denkweisen?
Weitere Infos zum Ablauf und zu möglichen Fragen findet ihr hier.

3. Open Space
Mit dem Open Space schaffen wir Raum auf dem Camp der nicht schon im Vorhinein bestimmt ist.
Er kann z.B. für Aktionsvorbereitungen oder zur Weiterführungen von Diskussionen aus Workshops oder dem Vernetzungsprozess genutzt werden – muss aber nicht.

4. Gruppenarbeit
Wir bieten euch an das Camp auch für interne Treffen eurer Gruppen zu nutzen und schaffen dafür Raum und Infrastrukturen. Wenn ihr mit eurer Gruppe zum Camp kommt, lasst es uns gerne vorher wissen, dann können wir das besser einplanen!

Bisher haben sich folgende Gruppen zum Camp angemeldet:
Autobahnstammtisch
Gemüsekooperative Rote Beete
Solidarität für Rojava
Nomadisches Kollektiv
Akademie
Autodidaktische Initiative
Vorsicht Freihandel
Initiativkreis Menschen.Würdig – Infobus für Geflüchtete

5. Musik und Unterhaltung
straszen punk(Rak)
Hannes übern Zaun
Miss Maudlin (Miss Maudlin auf Soundcloud)
Romeo was a jerk
OU TOPOS
Weitere Bands folgen..